Niederbayerische Imker haben eine neue Vorstandschaft.

Die Mitglieder des Bezirksverbands  Imker Niederbayern haben turnusgemäß
eine neue Vorstandschaft gewählt: v.l.: Kassenprüfer Christian Ott und
Albert Maier (KV Landshut), Kassenwartin (KV Dingolfing-Landau),
Bezirkspräsident  Otto Kötterl (KV Straubing-Bogen), Erhard Härtl, der
staatliche Fachberater für Bienenzucht in Niederbayern,
stellvertretender Bezirkspräsident Werner Solleder (KV Straubing-Bogen),
Schriftführerin Hanne Summer (KV Deggendorf)
Foto: Summer

Imker Niederbayern haben eine neue Vorstandschaft

Auf ihrer Winterversammlung im Infohaus Isarmündung haben die
Vorsitzenden der niederbayerischen Kreisverbände der Imkerinnen und
Imker turnusgemäß die Bezirksvorstandschaft gewählt. Bezirkspräsdent
Otto Kötterl bestätigten sie für weitere vier Jahre im Amt, sein
Stellvertreter wurde Werner Solleder, beide aus dem Landkreis
Straubing-Bogen, Kassiererin blieb Kathrin Harder aus dem Kreisverband
Dingolfing-Landau, Schriftführerin Hanne Summer aus dem Kreisverband
Deggendorf. Kassenprüfer sind Albert Maier und Christian Ott aus dem
Kreisverband Landshut.
"Unser Aufgabe wird es sein, dass ab 2021 wieder regelmäßig
niederbayerische Imkertage stattfinden", sagte Kötterl. Angedacht ist, 
die Imkertage mit einer Ausstellung mit Imkereibedarf und vielen
informationen in Straubing zu etablieren. Weitere Herausforderungen
sind, die Imkerinnen und Imker gut und richtig zu informieren, sie bei
der Varroabehandlung zu unterstützen und Anfänger bei den ersten
Schritten mit ihren ersten Völkern zu begleiten. - Hannelore Summer